In der Novemberausgabe der DLG-Mitteilungen findet sich mein erster Print-Artikel *prost*!

Thema: Cloud-Datenspeicher und ihre Nutzung auf dem landwirtschaftlichen Betrieb – bzw. natürlich auch dem energie-, pferde- oder sonstwie wirtschaftlichen Betrieb, speziell dann, wenn er zu groß für einen Tätigen allein, aber zu klein für firmeneigene Datenserver ist. Stichworte: mit dem Steuerberater geteilter Belegordner, mit Mitarbeitern geteilte Excel-Tabellen, arbeitsteiliger Zahlungsverkehr, Backup, Datensicherheit. Mit dabei auch ein Interview mit meiner Steuerberaterin Doris Hölscher von der Buchstelle Lage.

Den Artikel kann ich nicht verlinken, ist ja schließlich Print, aber immerhin die Excel-Tabelle mit ein paar Anbietern von Cloud-Datenspeichern.

Im Artikel geht es um mehr oder weniger reine Speicherlösungen wie Dropbox, Google Drive, Sky Drive, Box.net, Telekom Cloud und so weiter, nicht um ganze Online-Zusammenarbeits-Plattformen wie Podio (Webseite des Anbieters), aber wegen der thematischen Nähe kategorisiere ich diesen Beitrag hier trotzdem unter Podio (Kategorie auf agroblogger.de). Ist ja noch sehr leer, die Kategorie.
 
Bildschirmfoto DLG-Mitteilungen