In der Novem­ber­aus­gabe der DLG-Mit­teilun­gen find­et sich mein erster Print-Artikel *prost*!

The­ma: Cloud-Daten­spe­ich­er und ihre Nutzung auf dem land­wirtschaftlichen Betrieb — bzw. natür­lich auch dem energie-, pferde- oder sonst­wie wirtschaftlichen Betrieb, speziell dann, wenn er zu groß für einen Täti­gen allein, aber zu klein für firmeneigene Datenserv­er ist. Stich­worte: mit dem Steuer­ber­ater geteil­ter Bele­gord­ner, mit Mitar­beit­ern geteilte Excel-Tabellen, arbeit­steiliger Zahlungsverkehr, Back­up, Daten­sicher­heit. Mit dabei auch ein Inter­view mit mein­er Steuer­ber­a­terin Doris Hölsch­er von der Buch­stelle Lage.

Den Artikel kann ich nicht ver­linken, ist ja schließlich Print, aber immer­hin die Excel-Tabelle mit ein paar Anbi­etern von Cloud-Daten­spe­ich­ern.

Im Artikel geht es um mehr oder weniger reine Spe­icher­lö­sun­gen wie Drop­box, Google Dri­ve, Sky Dri­ve, Box.net, Telekom Cloud und so weit­er, nicht um ganze Online-Zusam­me­nar­beits-Plat­tfor­men wie Podio (Web­seite des Anbi­eters), aber wegen der the­ma­tis­chen Nähe kat­e­gorisiere ich diesen Beitrag hier trotz­dem unter Podio (Kat­e­gorie auf agroblogger.de). Ist ja noch sehr leer, die Kat­e­gorie.
 
Bildschirmfoto DLG-Mitteilungen

One Response to agroblogger-Beitrag in den DLG-Mitteilungen, Rubrik Betriebsführung: “Daten in der Wolke”. @DLGeV #print

  1. […] den “Dat­en in der Wolke” in 11.2012 nun in 12.2012 der DLG-Mit­teilun­gen mit dem The­men­schw­er­punkt Kom­mu­nika­tion ein […]