Man solle sich die Stan­dorte von Bio­gasla­gen auf ein­er Deutsch­land­karte anse­hen und mit der räum­lichen Verteilung der gemelde­ten Fälle von Bot­u­lis­mus, EHEC, MRSA ver­gle­ichen. Welch auf­fäl­lige Übere­in­stim­mung! Faz­it der Bürg­erini­tia­tive Kreuzkrug: “Krankheitsver­bre­itung durch Bio­gasan­la­gen?

Ein argu­men­ta­tiv­er Fehler, der oft gemacht wird, sei es aus Unver­stand oder Unredlichkeit, trägt den lateinis­chen Namen cum hoc ergo propter hoc, zu deutsch etwa “mit diesem, also deswe­gen”. Er beste­ht darin, aus dem gemein­samen Auftreten von zwei Ereignis­sen einen ursäch­lichen Zusam­men­hang zwis­chen diesen zu fol­gern oder zu sug­gerieren. Ein bekan­ntes Beispiel: eben­so wie die Geburten­rate nimmt auch die Zahl der Störche in Europa kon­tinuier­lich ab — fol­gt daraus, daß Kinder vom Storch gebracht wer­den? Natür­lich nicht. Erk­lärung und mehr Beispiele: Wikipedia-Artikel zu cum hoc ergo propter hoc.

Von zwei gemein­sam auftre­tenden Ereignisse kann das eine das andere verur­sachen oder umgekehrt, bei­de kön­nen eine gemein­same Ursache haben, oder das Zusam­men­tr­e­f­fen ist pur­er Zufall. Um welchen der vier Fälle han­delt es sich bei der (mehr schlecht als recht) übere­in­stim­menden räum­lichen Verteilung von Bio­gasan­la­gen und gemelde­ten Infek­tions­fällen? Der oben ver­link­te Artikel der Bürg­erini­tia­tive sug­geriert, daß Bio­gasan­la­gen bei Men­schen lebens­ge­fährliche Infek­tion­skrankheit­en verur­sachen.

Die beste Meth­ode, einen ver­muteten kausalen Zusam­men­hang zwis­chen Bio­gasan­lage und Infek­tion­skrankheit­en zu bele­gen ist, nun, mögliche Kausalket­ten zu unter­suchen. Siehe dazu meine früheren Beiträge Bot­u­lis­mus in Bio­gasan­la­gen — ein Lob­by­is­mus-Prob­lem? und Was denn nun? Bio­gas und EHEC-Aus­sagen wider­sprechen sich voll­ständig.

Statt über die frag­würdi­ge Meth­ode der Suche nach deck­ungs­gle­ichen dun­klen Stellen auf der Sta­tis­tik-Deutsch­land­kand­karte weit­er herzuziehen, pro­biere ich es selb­st ein­mal mit ein­er Deutsch­land­karte der Rind­viehdichte je ha Ack­er­fut­ter­fläche auf Kreisebene (die der Verteilung der Bio­gasan­la­gen mit Aus­nahme der Neuen Bun­deslän­der stark ähnelt; den Grund sich bitte selb­st ein­mal klar­ma­chen).

Ist es nicht auf­fäl­lig, wie die Dichte an Rind­viech­ern mit dem Zweit­stim­menan­teil der CDU/CSU bei der Bun­destagswahl 2009 übere­in­stimmt?

Rind­viehdichte je ha Ack­er­fut­ter (Quelle: Deutsches Maiskom­mit­tee)

Zweit­stim­menan­teil der CDU/CSU bei der Bun­destagswahl 2009 (Quelle: Region­alat­las der Sta­tis­tis­chen Ämter des Bun­des und der Län­der)

 

Tagged with →